YOSTEO ® – Yogakurse unter Berücksichtigung
osteopathischer Zusammenhänge

YOSTEO.ONLINE

7 Wochen Kurs
für mehr Wohlbefinden.

Dein Medical Yoga Programm für Zuhause.

EINFÜHRUNGSTERMIN AM FREITAG, DEN 19. FEBRUAR 2021! (AUSGEBUCHT). Mit Aufzeichnung für alle, die am 19.2. nicht können.

WEITERER KURSBEGINN AM 15. APRIL! FRÜHBUCHER-RABATT.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herzlich Willkommen
zum osteopathischen Yoga
Onlinekurs – wie du in 7 Wochen präventiv mögliche Blockaden selbst erkennen und durch gezielte Praxis aktiv an deiner Gesundheit mitwirken kannst.
Sowohl Yoga als auch Osteopathie betrachten den Menschen ganzheitlich. Der Osteopath ist auf der Suche nach der Ursache einer Beschwerde und erspürt mit seinen Händen Blockaden. Er weist dem Körper diese auf, um die Regeneration an die richtigen Stellen zu lenken. Er ist bestrebt, Gesundheit im Körper zu finden und betrachtet den Menschen als eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. Im Yoga wird die Selbstreflektion während der einzelnen Yogahaltungen, Atemtechniken und Entspannungsübungen gefördert, sodass der Übende schon präventiv mögliche Blockaden selbst erkennt und durch gezielte Praxis aktiv an seiner Gesundheit mitwirken kann. Dieser Online Kurs orientiert sich an dem vielfach durchgeführten 7 Wochen Präsenzkurs, der in der Vergangenheit bereits viel Anklang gefunden hat. Ein Kurs für Yogaeinsteiger, die unter fachkompetenter Anleitung mehr über die Zusammenhänge im Körper erfahren möchten.

Jede Woche beschäftigen wir uns mit Körperbereichen, die u.a. auch in einem osteopathischen Behandlungsprotokoll Beachtung finden und durch langjährige Erfahrung als Therapeutin meines Erachtens nach ein besonderes Augenmerk verdienen, so z.B. Craniosakrales System und Kiefergelenk, Iliosakralgelenk und Beckenstabilität, Wirbelsäule und Diaphragmen, Verdauungssystem und unterer Rücken, Herz und Emotionen, die Nieren und untere Extremitäten, Obere Extremitäten und Strahlkraft. Wir beleuchten diese Themenbereiche hinsichtlich ihrer Bedeutung für unsere Gesundheit, Ursachen für mögliche Beschwerden und deren Prävention durch gezielte Tests, Übungen und Yogahaltungen.

In diesen 7 aufeinander aufgebauten Modulen erhältst Du jede Woche eine ca. 30 minütige Yoga Praxis Sequenz und einen Vortrag mit Hintergrundwissen zu Osteopathie, Yogaphilopsophie und den Ursachen vieler körperlicher Beschwerden aus osteopathischer Sicht. Über kursbegleitende Webinare möchte ich Dich in Deiner Yogapraxis unterstützen und Deine Fragen zum Kurs beantworten.

Ich freue mich auf Dich!

Deine Linda 

Einführungstermin 19.2.2021 (AUSGEBUCHT).

Weitere Kurs startet am 15.4.2021

NEU: Weiterer Kurs im April.
WOCHE 1
Craniosakrales System und Kiefergelenk
Verbinde Dich mit Deiner Regenerationskraft.

Was genau ist eigentlich der Craniosakrale Rhythmus? Mit welchen Yogaübungen kann ich diesen positiv beeinflussen, um mehr Lebensenergie und Regenerationsfähigkeit zu erlangen? Was hat das Kiefergelenk mit meiner Ausrichtung und somit auch mit dem Fluss von Energien im Körper zu tun? 

Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Nervensystem, der Verbindung von Schädel und Kreuzbein und dem Kiefergelenk, um den Fokus auf die ganz natürlichen physiologischen Rhythmen und Prozesse des Körpers zu lenken, für einen sanften und achtsamen Einstieg in den Onlinekurs.

WOCHE 2 Iliosakralgelenk und Beckenstabilität
Fördere die Balance Deiner Körpermitte.

Wo genau liegt das Iliosakralgelenk und warum gibt es in diesem Bereich so oft Beschwerden? Warum ist unsere Körpermitte so wichtig für unsere Gesamtstabilität und wie äußert sich eine Dysbalance des Beckens?

In dieser Einheit richten wir unseren Fokus auf die Mobilisation des Iliosakralgelenkes und dem Ausgleichen muskulärer Dysbalancen. Wir schauen uns das Becken aus anatomisch/physiologischer Sicht an und gehen über in eine kraftvolle Yogapraxis.

WOCHE 3
Wirbelsäule und Diaphragmen
Schaffe Raum und Fülle entlang der Wirbelsäule.

„Wenn in einem Haus der Keller schon schief steht, dann kann das Dach auch nicht gerade sitzen.“ Unser Körper ist in faszielle Querebenen unterteilt, ähnlich wie die Etagen in einem mehrstöckigen Haus, die für unsere Stabilität und Aufrichtung sowohl strukturell als auch energetisch zuständig sind. Diese Querebenen sind v.a. für die Wirbelsäule haltgebend und unterstützen eine tiefe physiologische Atmung. In dieser Sequenz werden wir die Wirbelsäule bewegen und uns besonders dem Harmonisieren von Beckenboden und Zwerchfell beschäftigen.

WOCHE 4 Verdauungssystem und unterer Rücken
Entfache Dein Verdauungsfeuer.
Was hat mein Dünndarm mit der Lendenwirbelsäule zu tun? Welchen Einfluss haben Emotionen speziell auf das Verdauungssystem? Was hat der Darm mit dem Immunsystem zu tun? Wir befassen uns intensiv mit dem Dünn-und Dickdarm und dessen Verdauungsfeuer. Über Twists der Wirbelsäule und Atemtechniken insbesondere mit dem Feueratem werden wir die Verdauung anregen, uns aber auch dem Loslassen in den Übungen widmen.
WOCHE 5
Herz und Emotionen
Erhebe und öffne Deinen Herzraum.
Wir werden das Herz bzw. Herz-Kreislaufsystem und dessen Bedeutung für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden beleuchten und über herzöffnende Asanas sowohl herausfordernder als auch sanfter Art das Herzchakra harmonisieren. Durch das Tönen von „A-U-M“ in verschiedenen Haltungen soll das Energiesystem in Einklang gebracht werden.
WOCHE 6
Nieren und untere Extremitäten
Stehe mit beiden Beinen fest auf der Erde.
Warum wird der Psoasmuskel als Muskel der Seele bezeichnet? Wusstest Du, dass die Nieren bei jedem Schritt wie auf einer Rutsche über den Psoas gleiten? In diesem Workshop beschäftigen wir uns intensiv mit dem Psoasmuskel und den Nieren und dessen Bedeutung für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden aus osteopathischer Sicht. Wir wollen den Psoasmuskel über hüftöffnende Asanas ansprechen, um die Stabilität im unteren Rücken zu fördern und über sanfte Rückbeugen die Nieren beleben und uns somit dem inneren „Frühjahrsputz“ widmen.
WOCHE 7
Obere Extremitäten und Strahlkraft
Schicke Dein Lächeln hinaus in die Welt.
In dieser Sequenz legen wir den Fokus auf das Mobilisieren verklebter Faszien im Bereich der Schultern, Arme und Handgelenke. Wir werden im Schultergürtel Kraft und Stärke aufbauen, uns aber auch im Loslassen üben und den Raum um uns herum mit positiven Gedanken füllen.
Fragen?
Ich freue mich, wenn wir uns bei den kursbegleitenden Webinaren live miteinander austauschen können. Hier nehmen wir uns die Zeit mögliche Fragen zu beantworten und unsere Erfahrungen bezüglich der Übungen auszutauschen. Natürlich stehe ich Dir auch per Mail oder Whatsapp persönlich für Fragen zur Verfügung.
FRagen und Antworten

Am Freitag, den 19.02. um 17:30 Uhr wird es eine Einführung in den Onlinekurs geben.

Dort freue ich mich, Euch live (über Zoom) kennenzulernen 
und ich erkläre nochmal Alles zum Ablauf und zur technischen Umsetzung.
 
Eine Woche später am 26.02.21 startet dann WOCHE 1 mit dem 1. Vortrag und der Yogasequenz zum jeweiligen Thema.

Am Freitag, den 19.02. ab 17:30 Uhr wird es schon eine vorbereitende "Hausaufgabe" 😀 für Euch geben, die Euch auf den Kurs vorbereiten soll. Aber keine Sorge, es wird nicht viel benötigt.

Jeden Freitag um 17:30 Uhr startet eine neue Themenwoche. Du erhältst dann immer eine E-Mail mit einem Zugangslink. Um möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, den Kurs im eigenen Tempo und nach individuellem Terminkalender mitmachen zu können, habe ich mich dazu entschieden, die jeweilige Einheit so gut wie möglich vorzuproduzieren. Es wäre trotzdem schön, wenn Du Dir diesen Termin einrichten kannst, damit Du dran bleibst und Dich mit mir und anderen zeitgleich austauschen kannst.

Immer freitags stehe ich dir  vorher, während und  nach jeder Sequenz für Fragen und Antworten in einer geschlossenen WhatsApp Gruppe live zur Verfügung, um mögliche Fragen zu klären und Dir ggf. bei der technischen Umsetzung zu helfen. (Für Teilnehmer*innen, die kein Whats App nutzen, wird es eine Alternative geben.)

Alle weiteren Fragen an mich werden vorab gesammelt und von mir in einem wöchentlichen Live-Webinar beantworten.
Sonntags zwischen 17:30 und 18:00 Uhr stehe ich dazu per Zoom zur Verfügung.
Für alle, die sonntags nicht können, wird es natürlich eine Aufzeichnung geben.

Ab besten immer direkt freitags zum vorgegebene Termin. Sollte freitags für dich nicht möglich sein, ist das auch nicht schlimm. Durch Aufzeichnungen verpasst du keinen Termin. Jede*r Teilnehmer*in sollte die Übungen bis Sonntagabend gemacht und gerne wiederholt haben:-D!
Auf jede Sequenz bekommst du 30 Tage Zugriff.
Wer darüber hinaus noch weitere Unterstützung benötigt, hat auch gerne jederzeit die Möglichkeit, ein 1:1 Coaching per Zoom mit mir zu buchen.
Die kursbegleitende WhatsApp Gruppe (und die entsprechende Alternative) soll das Gemeinschaftsgefühl stärken und Euch die Möglichkeit geben, sich untereinander Fragen zu stellen und sich gegenseitig zu unterstützen.
Ich freue mich auf dich
Linda Blömer-Wiedenhoff
Heilpraktikerin
mit Schwerpunkt Osteopathie
und Kinderosteopathie, tätig in eigener Praxis in Gevelsberg, Hatha-Yogalehrerin, Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin

Als Gymnastiklehrerin und Hatha-Yogalehrerin erkannte ich während meiner Osteopathieausbildung die Parallelen zwischen Yoga und Osteopathie und war fasziniert, wie gut man osteopathisches Wissen in Yogakursen integrieren konnte. Auch Patienten, die nach Übungen für Zuhause fragten, um aktiv an ihrer Stabilität zu arbeiten, empfanden die von mir empfohlenen Yogahaltungen als sehr wohltuend und hilfreich.

Wenn du noch Fragen zu diesem Kurs hast, stelle diese gerne über die sozialen Netzwerke Facebook/ Instagram oder auch per Mail an linda@yosteo.de

Scroll to Top